Akustik

BASWA Vorteile

  • Effiziente Schallabsorption
    Absorptionskoeffizient bis zu αw = 0,90
  • Fugenlose und glatte Oberflächen
    bis zu 500 m2 ohne Dehnungsfuge (bis zu 120 m2 bei abgehängten Systemen)
  • Fast unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten
    Rundungen, Gewölbe und Kuppeln können akustisch gestaltet werden
  • Hervorragende Materialqualität
    dank 25-jähriger Erfahrung
  • Nachhaltige und natürliche Materialien
    natürlicher Marmorsand sowie recycelte Rohstoffe
  • Breite Farbpalette
    keine Beeinträchtigung der akustischen Werte
  • Feuchtigkeitsresistent
    für Schwimbäder und Spa-Bereiche geeignet
  • Beschränkt im Aussenbereich einsetzbar     z.B. auf Balkonuntersichten
  • Nichtbrennbar
    Brandschutzklasse A2; S1-d0
  • Made in Switzerland
    F&E und Produktmanagement in Baldegg, Schweiz, Produktion in der Schweiz, Deutschland und USA

Ausgesuchte Rohstoffe

BASWA Akustiksysteme bestehen aus:

  • 92% rezykliertem Material
  • 90% mineralischen, unbrennbaren Substanzen
  • Synthetischen Bindern auf Wasserbasis, oder
  • VOC-freien Zwei-Komponenten Bindern
  • BASWA Beschichtungsmassen bestehen zu 80% aus natürlichem Marmorsand aus verschiedenen Steinbrüchen

BASWA Akustiksysteme sind lösungsmittel- und formaldehydfrei und enthalten nach heutigem Wissenstand keine kanzerogenen oder anderweitig gesundheitsschädigenden Substanzen.

BASWA Lösungen

Die BASWA Akustiksysteme vereinen in einzigartiger Weise leistungsstarke Schallabsorption mit gestalterischem Freiraum. Die ausserordentlich feinen und glatten fugenlosen Oberflächen aus Marmorsand schaffen ein ästhetisches und akustisch angenehmes Raumklima in privaten Räumen, Sälen und in öffentlichen Gebäuden.

Glatt
Fugenlos
Bunt
Flexibel

BASWA Akustiksysteme

 

Die BASWA Akustiksysteme dienen dazu, die Nachhallzeit zu reduzieren. Sie bestehen im Wesentlichen aus zwei Elementen: den vorbeschichteten Mineralfaserplatten, die auf einen festen, geschlossenen Untergrund (in der Regel Beton oder eine abgehängte mineralische Decke) aufgeklebt werden, und aus den mikroporösen Beschichtungsmassen. Die akustischen Lösungen der BASWA acoustic AG werden als Einschicht- oder Zweischichtsysteme angeboten. Einschichtsysteme (BASWA Base, BASWA Fine) stellen eine kostengünstige und von der Verarbeitungszeit her optimale Lösung dar, akustische Oberflächen höchster Güte und grosser Feinheit einzubauen, wenn die Rahmenbedingungen günstig sind. Zweischichtsysteme (BASWA Classic Base, Classic Fine, Classic Top) bestehen immer aus einer Grundschicht BASWA Base und einer Endbeschichtung (BASWA Base, Fine oder Top). Sie werden dann eingebaut, wenn die Anforderungen an die Feinheit der Oberfläche sehr hoch ist (BASWA Classic Top), wenn gekrümmte Flächen mit engen Radien zu realisieren sind, oder wenn die akustischen Flächen im Streiflicht liegen.

BASWA Phon Base

 

BASWA Phon Base weist eine glatte, fugenlose, leicht strukturierte und mechanisch relativ widerstandsfähige Oberfläche auf. Der geringe Materialverbrauch und die kurzen Installationszeiten sind ein wesentlicher  Vorteil. Insgesamt ein sehr interessantes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Systemprofil

  • Einschichtsystem
  • Korngrösse der Endbeschichtung 0.7 mm
  • Kurze Installationszeit
  • Standardfarbe ~ NCS S 0500-N
  • Umfangreiche Farbpalette (BASWA Colors, NCS, RAL, etc.)
  • Brandklasse A2; S1-d0

BASWA Phon Fine

 

BASWA Phon Fine als Einschichtsystem zeichnet sich durch eine glatte, feine Oberflächenstruktur aus. Der geringe Materialverbrauch und die kurzen Installationszeiten sind ein wesentlicher  Vorteil.

 

Systemprofil

  • Einschichtsystem
  • Korngrösse der Endbeschichtung 0.5 mm
  • Feine Oberflächenstruktur
  • Kurze Installationszeit
  • Standardfarbe ~ NCS S 0500-N
  • Umfangreiche Farbpalette (BASWA Colors, NCS, RAL, etc.)
  • Brandklasse A2; S1-d0

BASWA Phon Classic

 

Zweischichtsysteme werden verwendet, wenn an die Oberflächengüte höchste Anforderungen gestellt werden. Diese Anforderungen können die Feinheit der Oberflächenstruktur betreffen (BASWA Phon Classic Top – mit BASWA Top 0.3 mm als Endbeschichtung), oder sie können sich aus anderen Vorbedingungen ergeben (gewölbte oder doppelt gewölbte Flächen, Oberflächen im starken Streiflicht).

Bei Zweischichtsystemen wird auf die verklebten Akustikplatten erste eine Grundschicht BASWA Base gelegt, auf welche dann eine Deckschicht (Beschichtungsmassen BASWA Base, Fine oder Top) aufgetragen wird.

Systemprofil

  • Zweischichtsysteme
  • Korngrösse der Grundbeschichtung 0.7 mm
  • Korngrösse der Endbeschichtung 0.7 mm / 0.5 mm / 0.3 mm
  • Feinste Oberflächenstruktur (BASWA Classic Top)
  • Geeignet für Oberflächen im starken Streiflicht oder in Wölbungen
  • Standardfarbe ~ NCS S 0500-N
  • Umfangreiche Farbpalette (BASWA Colors, NCS, RAL, etc.)
  • Oberflächengüte maximal <Q3>
  • Brandklasse A2; S1-d0

BASWA Thermisch-Akustische Systeme

 

BASWA Akustiksysteme dienen dazu, die Nachhallzeit zu reduzieren. Eine besondere Gruppe bilden die BASWA thermisch-akustischen Systeme: sie kombinieren akustische Leistung (Absorption) mit thermischen Eigenschaften (Raumtemperierung). Die BASWA acoustic AG bietet zwei verschiedene Lösungsansätze an: das aktive System BASWA Cool und das passive System BASWA Core.

BASWA Phon Cool

 

Das aktive System BASWA Cool leistet durch ein eingebettetes Kapillarrrohrsystem thermische Behaglichkeit. Es kann direkt auf Betondecken oder auf abgehängten Systemen installiert werden.

Grossflächige, wasserführende Kapillarrohrmatten werden dicht an der Oberfläche installiert und ermöglichen bei minimalem Platz- und Energiebedarf eine zugluftfreie und geräuschlose Raumtemperierung mit hervorragender Schallabsorption. Aufgrund der geringen Akustikputz-Überdeckung und oberflächennahe Lage, sowie der guten Wärmeleitfähigkeit des mineralischen Akustikputzes werden hervorragende Heiz- und Kühlleistungen erreicht.

 

Eigenschaften

  • Ausgezeichnete Breitband-Schallabsorption
  • Kühlleistung bei Δ8K; 79W / m2 (nach DIN EN 14240:2004 – 04)
  • Heizleistung bei Δ15K; 117W / m2 (nach DIN EN 14037- 02)
  • Minimale Einbauhöhe
  • Glatte, fugenlose Oberfläche
  • Endbeschichtung Base, Fine oder Top
  • Standardfarbe ~ NCS S 0500-N

 

BASWA Phon Core

 

Das passive System BASWA Core, welches die Leistung von thermisch aktivierten Bauteilen praktisch mit geringsten Verlusten in den Raum überträgt und dabei akustisch wirksam ist. Dieses System wird nur in Kombination mit aktivierten Betonflächen verbaut. BASWA Core kann hierbei entweder im Rohbau in die Betondecke integriert (Inlay) oder nachträglich im Innenausbau auf eine bestehende Decke aufgebracht werden.

Das BASWA Core System wird bei TABS-Decken (Thermisch Aktive Bauteilsysteme) verwendet. Es dient dazu, die im Raum anfallende Energie durch die schallabsorbierende BASWA Core Platte hindurch in die thermisch aktivierte Decke abzuführen. Bei Neubauprojekten mit TAB-System werden bei Massivdecken Rohrleitungen (meist Kunststoffrohre) oberhalb der untersten Bewehrungsstahl-Lage verlegt. Als Heiz- bzw. Kühlmedium wird Wasser verwendet. Die Massivdecke wird im Bereich der Rohrleitungen als Übertragungs- und Speichermasse thermisch aktiviert. Um die Übertragung der thermischen Energie von der aktivierten Betondecke durch unser schallabsorbierendes System sicherzustellen, wird ein speziell geformtes und geschlitztes Aluminiumprofil verwendet, welches ein wesentlicher Bestandteil der BASWA Core Platten ist.

Mit diesem thermisch leitenden Akustiksystem nutzen Sie die Speicherfähigkeit von TABS-Decken effektiv zum Heizen und Kühlen der Räumlichkeiten ohne dabei auf angenehme Raumakustik und fugen- und strukturlose moderne Architektur zu verzichten.

 Eigenschaften

  • Ausgezeichnete Breitband-Schallabsorption αw = 0.70
  • Wärmeleitfähigkeit 3.08 [W / (mK)
  • Thermischer Wirkungsgrad 85 %
  • Systemdicke
  • 30 mm
  • Glatte, fugenlose Oberfläche
  • Endbeschichtung Base, Fine oder Top
  • Umfangreiche Farbpalette (BASWA Colors, NCS, RAL, etc.)